Rotorua

Als ich dann am Sonntag in Rotorua ankam war erst mal die Sorge um mein Auto gross. Irgendwas verschmort? Heiss gelaufen? Alle Sorgen waren unbegründet: Es war einfach der Schwefelgeruch der überall über der Stadt hängt. Hier brodelt und dampft es echt überall. Einfach so mitten in der Stadt, überwiegend im Maori Viertel „Ohinemutu“ und im Park, steigen Dampfwolken der heissen Thermalquellen auf. Und sie sind heiss. 🙂
Montag machte ich dann nen Ausflug zum „Waimangu Volcanic Valley“. Ganz schön, aber sie wissen schon wo Sie viel Geld verlangen können.
Mein weiterer Plan sah eigentlich ne Weiterreise nach Taupo oder sogar noch weiter zum Tongariro Nationalpark vor, um dort am Mittwoch den Tongariro Alpine Crossing zu machen. Leider war der Wetterbericht da anderer Meinung. Dann blieb ich noch ne Nacht im Funky Green und machte am Dienstag ne Mountain Bike Tour im Whakarewarewa Forest. Im Reiseführer als „eine der besten Mountainbikestrecken des Landes“ angepriesen, wurde ich auch nicht entäuscht. Genialste Trails warteten auf mich, bis die Oberschenkel brannten – also ne balbe Stunde. 😉 dann hielt ich es doch noch für insgesammt 3 Std aus und musste dann meinem Hintern zu liebe aufgeben. Mann bin ich unfit… 😦
Da das Wetter am Donnerstag wieder besser werden soll wirds wahrscheinlich morgen Nachmittag zum Tongariro NP gehen.

Viele Grüsse in die Heimat, hoffentlich gehts allen gut und bis zum Nächsten mal…

Euer Markus

Advertisements

~ von schmide - 1. März 2011.

2 Antworten to “Rotorua”

  1. Hey mein Kiwi, ich kann Dir ja nur mit dem Finger auf der Karte folgen und stolpere dabei auch über Berge, die „Taumatawhakatangihangakoauauotamateapokaiwhenuakitanatahu“ heißen.. also die Länge seines Namens soll wohl nicht seiner Höhe entsprechen; über seine 305 m ragt sogar noch Rosenheim hinaus. Du siehst, ich lern (wenn auch nicht unbedingt die Aussprache von Städte- und Bergnamen) auch schon über das Land, in das ich bald reisen werde; und ich freu mich so sehr darauf!! Heute hatten wir einen richtig schönen Tag, der, mal von der dicken Jacke abgesehen, schon den Frühling erahnen ließ. Jetzt können wir schon wieder unsere Mittagspausen auf der Terrasse verbringen und vor allem ist toll, dass es abends schon merklich länger hell ist. Morgen noch und ich eröffne auch meine Urlaubssaison, bevor es dann am Dienstag zu Dir geht! Pass auf Dich auf und genieße weiterhin das Land! Dicker Kuss

  2. Hey meine Tiefschneekönigin.
    Dann weisst du schon mehr als ich. Hab nur gelsen dass es in Dunedin den längsten Strassennamen der Welt gibt. 6 Mater langes Strassenschild. Und die steilste Strasse der Welt. 🙂
    Jedenfalls freu ich mich auch schon riessig wenn wir dann zusammen die Südinsel anschaun. Das wird richtig toll.
    Dass der Frühling immer näher kommt entspricht auch mwinen Vorstellungen. Ende März möcht ich nicht mehr in zu dicke Winterklamotten schlüpfen müssen.

    Du zählst ja auch schon fast die Stunden. Bleibt mir jetzt nur noch dir ein tolles Ski WE zu wünschen.

    Alles gute und bis bald

    dicker kuss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: