wieder da und eingelebt :(

•20. Mai 2011 • Schreibe einen Kommentar

nachdem ich ja jetzt doch schon wieder eine Weile im Lande bin wirds mal wieder Zeit mich zu melden.

Die Arbeit hat mich wieder; und somit auch der Flughafen 😉 Seit 01.04.11 bin ich bei Swissport Losch im StaCo (Station Control) Team. Hauptaufgaben sind die Disposition der Pax Busse und F+T (Frischwasser und Toilette). Viele Eingaben von abfertigungsrelevanten Daten und Telefondienst gehören auch dazu.

Letztes Wochenende waren Kathrin und ich in der fränkischen Schweiz. Super toll dort. Hat uns beiden echt gut gefallen. Super tolle Klettergebiete und tolle Gegenden um einen Wochenendausflug zu geniessen. Übernachtet haben wir am Campingplatz Oma Eichler

Das solls dann erst mal wieder gewesen sein… Bis zum nächsten mal…

vg

euer schmide

Advertisements

Akaroa

•24. März 2011 • Schreibe einen Kommentar

Über die tollen Aussichten des Arthur Passes und ner coolen Höhlenwanderung sind wir gestern Abend in Akaroa angekommen. Heut lassen wir es dann ruhig Ausklingen und morgen früh nach Auckland aufbrechen um abends in den A380 über Sydney und Dubai wieder nach München zu kommen.
So schnell vergehen 5 1/2 Wochen.
Nach ner tollen Zeit hier freu ich mich aber auch wieder auf einen geregelteren Tagesablauf.

Bis dahin verbleiben wir mit besten Kiwi Grüssen

Kathrin und Markus

Abel Tasman

•22. März 2011 • Schreibe einen Kommentar

Wir sind dann wie geschrieben über Fox und Franz Joseph Gletscher an der Westküste nach Norden zum Abel Tasman. Haben da 2 super schöne Tage mit wandern und kajaken verbracht.
Langsam aber sicher müssen wir unsere Rückreise Richtung Christchurch planen. Schliesslich gehts am Samstag früh über Auckland wieder nach Hause. Bis dahin geniessen wir aber noch paar schöne Tahe bei den Kiwis…

Bis dahin mit besten Grüssen….

Kathrin & Markus

back from Kepler Track

•16. März 2011 • Schreibe einen Kommentar

Wir haben gerade 1500 Hoehenmeter und gefuehlte 500 km zurueckgeleget. Eigentlich warens nur 50. Wind, teilweise bissal Regen und viel Nebel haben uns begleitet und leider die Sicht komplett vermiesst.
Trotzdem genossen wir eine besondere, eigene Atmosphaere.

Jetzt gibts erst mal richtig viel leckeres Essen bevor wir morgen weiter Richtung Norden fahren. Wahrscheinlich an der Westkueste entlang.

VG an alle daheim…

Kathrin & Markus

Ten Anau

•12. März 2011 • Schreibe einen Kommentar

Am Freitag hab ich dann Kathrin abgeholt. Hat alles super geklappt und auch der Weiterflug und die Unterkunft in Christchurch.
NAch einem tollen Tag am Mt. Cook sind wir heute in Te Anau und haben fuer morgen den Kepler Track gebucht.
Haben gerade zufaellig mitbekommen was in Japan los ist. Haben von moeglichen Auswirkungen eines Tsunamis in Neuseeland gehoert. Auch davon sind wir voellig verschont geblieben.

VG an alle daheim von

Kathrin & Markus

auf zur Südinsel

•9. März 2011 • 2 Kommentare

Von Napier wars dann ein ziemlicher Ritt. Schliesslich muss ich ja am Donnerstag um 10 das Auto in Aukland abgeben. Und lieber fahr ich einmal etwas mehr und kann dann einen mehr oder weniger fahr-freien Tag in Coromandel Peninsula geniessen. Um den Blick über Lake Taupo auf den nicht in Nebel verhangenen Tongariro NP nachzuholen machte ich dort Mittag. So bin ich dann am Dienstag abend in Whangamata gelandet. Der Strand hat mich einfach überzeugt nicht mehr weiter zu fahren obwohl die Küstenstrasse schon toll war.
Es hat dann doch noch ziemlich lange gedauert bis ich nur um Coromandel Peninsula rum war, sehr kurvenreich und bergig, aber es hat sich echt gelohnt. Letzter Zwischenstopp vor Auckland war dann Tauranga. Am heutigen Donnerstag hab ich dann nach 3368 km die Nordinselbesichtigung abgeschlossen.
Kurzum: Hatte viele tolle und erlebnissreiche Tage und ich merkte auch dass das Wetter sehr wechselhaft sein kann.
Jetzt freu ich mich sehr dass ich mit Kathrin dann die Südinsel erkunden kann.

Was gibts in der Heimat neues?
Van Gaal bleibt bis Saisonende (diese Entscheidung verstehe wer will) und die Eishackler haben das erste Viertelfinale verloren. Schade.

Vg und demnächst dann Grüsse von 2 kiwis 😉

Markus

Wellington

•6. März 2011 • Schreibe einen Kommentar

Nachdem ich dann in new playmouth ankam wurde das wetter leider nicht besser. Es regnete und regnete und ich sah keinen Mt. Taranaki. Sehr schade. Dann entschied ich mich Tags daruf, wer ahnt es: es regnete, mich Richtung Süden aufzumachen. Bei meiner Mittagspause in Wanganui rief ich 6 Hostels in Wellington an. Antwort immer gleich. Voll.
Da es auch vom Wetter nicht besser wurde und ich dann auch a bissal genervt war blieb ich ne Nacht in Palmerston North um dann heute nach Wellington weiterzufahren. Da war auch gut so. Heut wars echt super entdpannt und ich hatte einen tollen, kühlen aber trockenen Tag in Neuseelands Hauptstadt.
Morgen beginnt dann die Rückreise Richtung Auckland. Erster Nacht-Stopp wird wahrscheinlich Napier sein.
Mit der Hoffnung auf warme Sonne…

Was is denn bei den Bayern los??? Kann man denn gar nicht weg fahren. tztztztz

Vg

Markus